WaldHaus Freiburg

Home | Projekte | Bildung & Erziehung | 2008: WaldHaus Freiburg

Seit 2008 unterstützt die Stiftung regelmäßig das WaldHaus Freiburg. Diese „Schule im Wald“ ist ein Weiterbildungsangebot der Stiftung WaldHaus Freiburg und des Forstamtes Freiburg für weiterführende Schulen. Schülerinnen und Schüler können Angebote im Bereich der waldbezogenen Umweltbildung und der Nachhaltigkeit nutzen. Dazu gehören Seminare in der Holzwerkstatt und Exkursionen in den Wald, bei denen die Kinder erfahren, welche Pflanzen und Tiere dort leben, wie der Mensch den Wald nutzen kann und welche Bedeutung er für den Umwelt- und Klimaschutz hat.

Umweltbildung im WaldHaus

Fast 2.000 Schüler nahmen 2013 an Umweltbildungsangeboten im WaldHaus teil – dank der finanziellen Unterstützung der Eugen-Martin-Stiftung zu besonders günstigen Preisen. Auch der Flyer, der auf die Angebote aufmerksam macht, wurde mit Stiftungsmitteln realisiert. Lehrer, Förster und gut ausgebildete Fachkräfte vermitteln zum Beispiel, was im Wald blüht, was es mit einer Pirsch auf sich hat oder wie ein Wald nachhaltig bewirtschaftet wird. Die Schüler machen eine Waldralley, arbeiten in der Waldwerkstatt oder spielen Walddetektiv. Das hat Hand und Fuß: Alle Module sind an den Bildungsplänen ausgerichtet. Zielgruppe sind alle Schularten und Klassenstufen mit Schwerpunkt auf den weiterführenden Schulen.

PH_L

 

<<<