Jährlich: IHK-Ausbildungspreis

Home | Projekte | Bildung & Erziehung | Jährlich: IHK-Ausbildungspreis

Die Nachwuchskräfte von heute sind die Führungskräfte von morgen. Deshalb ist es wichtig, die Leistungsbereitschaft der Jugendlichen zu fördern – trotz oder wegen der anhaltenden Diskussionen über das deutsche Bildungsniveau und des Mangels an gut qualifizierten Auszubildenden. Für Eugen Martin waren das keine Neuigkeiten: Er engagierte sich über 30 Jahre lang für die Aus- und Weiterbildung in Südbaden. Die besten Ausbildungsabsolventen der Groß- und Außenhandelskaufleute in der Region erhalten den mit 5.000 Euro dotierten Eugen-Martin-Förderpreis – 2013 waren das Selina Kirschner, Achern und Annika Manßhardt, Rheinau, beide in der Fachrichtung Großhandel mit Zusatzqualifikation Europäisches Wirtschaftsmanagement. Den Jahrgangsbesten wird damit die Möglichkeit gegeben, umfassende Weiterbildungsmaßnahmen zu finanzieren. Inzwischen sind weitere Spender dem Beispiel gefolgt und haben Preise gestiftet, so dass inzwischen jedes Jahrs viele Förderpreise der IHK an südbadische Nachwuchskräfte gehen.

PH_L

<<<