2007: Universitätskapelle

Home | Projekte | Freiburger Münster | 2007: Universitätskapelle

Die Eugen-Martin-Stiftung unterstützte die genau zum 550. Universitätsjubiläum 2007 vollendete Konservierung und Restaurierung der Universitätskapelle mit 78.000 Euro. Sie stammt von 1510 und wurde von der Freiburger Universität gestiftet. Mit den Flügeln des Oberried-Altares von Hans Holbein d. J. kann sich die Kapelle heute eines der bedeutendsten Werke der Malerei rühmen, das im Freiburger Münster zu finden ist. Restauratoren reinigten Wände, Decken und Gewölbeschwämmen. Stark geschädigte Putzflächen wurden erneuert. Während der Arbeiten stieß man auf interessante Farbfunde: Hinter dem Beichtstuhl und unter einem Epitaph zeigten sich Reste eines rosa-hellgrauen Anstrichs mit weißer Fugenaufmalung. Sie belegen die frühere farbige Ausmalung des Münsters. Gereinigt und gesichert wurden auch die vielen Gedenktafeln Freiburger Professoren aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. Schließlich setzte eine Spezialwerkstatt die bemalten Glasfenster des 16. und 19. Jahrhunderts instand und versah die Fensteröffnungen mit einer zusätzlichen UV-Schutzverglasung.

PH_L

 

 

 

<<<