Eugen-Martin-Festsaal eingeweiht

Home | Aktuelles | Eugen-Martin-Festsaal eingeweiht

Zeit seines Lebens war die Unterstützung von jungen Menschen und ihrer Bildung eine Herzensangelegenheit für Eugen Martin. Die nach ihm benannte Stiftung führt dieses Anliegen fort und unterstützt mit einer Spende in Höhe von 400.000 Euro die Errichtung jährlicher Vollstipendien am United World College (UWC) in Freiburg. Zum Dank wurde einer der repräsentativsten Räume der alten Kartause, in der das UWC zu Hause ist, nach dem Stiftungsgründer benannt.

Ziel des UWC ist es, Jugendliche aus aller Welt, die eine besondere Begabung haben, zu fördern und unter einem Dach zusammenzubringen. Das zeigt sich auch an den ersten beiden Stipendiaten des von der Eugen-Martin-Stiftung finanzierten Programms: Chirin Mousa aus Syrien und Simon Oberbeckmann aus Deutschland. Bei der feierlichen Einweihung waren sie ebenso zugegen wie Vorstände der Eugen-Martin-Stiftung und Vertreter des UWC. „Eugen Martin hätte seine Freude an einem solch ausgesuchten College gehabt – das ist Multikultur auf höchstem Niveau“, so Horst Zipse, Vorstandsvorsitzender der Eugen-Martin-Stiftung.

(Rechts im Bild v.l.n.r.: Horst Zipse, Schulrektor Laurence Nodder, Schüler Donovan Cassidy und Chitin Mouse, BZ-Herausgeber und Kuratoriumsmitglied Christian Hodeige, Lothar Böhler und Schüler Simon Oberbeckmann)

PH_L

<<<